FANEEL Sstriaght weave nettle
Faneel straight weave nettle 2
Faneel nettle fabric straight weave close up
Faneel Luna and Ehani Nettle fabrics
nettle fibre in hot water
nettle fibre squeezed after washing
Himalayan nettle
nettle fibre broken down
nettle fibre in ash lye
weaving nettle and cotton
preparing a nettle and cotton yarn warp
winding nettle yarn onto bobbins
spinning nettle yarn and knitting nettle shawls

FANEEL ~ Brennnesselstoff handgewebt

Normaler Preis €15,50 Speichern €-15,50
100 auf Lager

Und dann war da noch die bescheidene Brennnessel, die so oft wegen ihres Stachels verachtet wird. Dennoch ist es ein Schatz. Es kann wie Spinat verwendet werden, als heilender Kräutertee getrunken, zum Färben von Grün und Gelb verwendet werden, im Garten als Pestizid eingesetzt werden und nicht zuletzt erzeugt es Ballaststoffe wie Flachs ...

FANEEL unterscheidet sich von unserem Allo-Stoff durch ein gerades Gewebe und nicht durch ein Fischgrätenmuster. Ansonsten sind sie identisch.

Das Unternehmen:

Brennnesselstoff ~ Hergestellt aus Himalaya-Brennnesseln, wild geerntet in Nepal. Dieser Stoff wird ethisch einwandfrei in Nepal von einem Unternehmen hergestellt, das Hausfrauen, Frauen und Familien dabei unterstützt, ein angemessenes Einkommen zu erzielen und ihnen die Möglichkeit zu geben, von zu Hause aus zu arbeiten, anstatt im Ausland eine Anstellung zu finden.

Brennnesselstoff

In Europa war es früher die Wäsche für die Armen. Klöster und viele andere Orte widmeten sich der Herstellung von Brennnesselgarn, das heutzutage fast vergessen und durch Leinen und Baumwolle ersetzt wurde.

Die nepalesische Brennnessel (Girardinia diversifolia) wird bis zu 3 m hoch. Dort ernten und schälen die Nepalesen die Brennnessel noch von Hand, dann wird sie über Nacht in ein halbkochendes Holzaschebad gelegt, das später zum Düngen der Felder verwendet wird. Am nächsten Tag werden die gelösten Fasern mehrmals über einen Stein geschlagen und mit Lehm eingerieben, um die restlichen Pflanzenreste zu lösen.

Wie die meisten Dinge in der Natur hat dieser Stoff keine einheitliche Farbe. Die Farbe eines Stücks kann von Strohgelb über Graubraun bis hin zu Dunkelbraun variieren. Jede Stoffbahn ist ein einzigartiges handgewebtes Stück in seiner authentischsten, saubersten und ökologischsten Form.

Der Stoff speichert und schützt die Körperwärme, ist kochfest und wird mit der Zeit und beim Tragen immer weicher und schöner.


Kurzgesagt:

100 % Himalaya-Brennnessel
Ca. 65cm breit
Handspiel und gewebt
Jedes Stück ist ein Unikat und kann von der Abbildung abweichen
Mit einer leichten Seifenlauge abspülen
40–60 Grad waschen
Schrumpfung 10 %


Geeignet zur Herstellung von: Blazern, Jacken, Winterbekleidung, Kinderbekleidung, Hosen, Westen.
Kissen, Tischdecken, Vorhänge.
Taschen, Polster, Stickereien und vieles mehr


Denn dieser Stoff wird von Hand hergestellt und in kleinen Mengen gibt es nicht unendlich viel Stoff. Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie größere Mengen wünschen.

Geschichte:

Brennnesselgarn wurde einst in Europa häufig verwendet und war als „Leinen des armen Mannes“ bekannt. Brennnesseln konkurrierten einst mit Flachs und Hanf (und später mit Baumwolle) als Stapelfaser für Fäden und Garne, aus denen bis ins 17./18. Jahrhundert alles hergestellt wurde, vom schweren Segeltuch bis zur feinen Tischwäsche. „In Schottland habe ich Brennnesseln gegessen“, sagte der Dichter Thomas Campbell aus dem 18. Jahrhundert, „ich habe in Brennnessellaken geschlafen und auf einer Brennnesseltischdecke gegessen. Die junge und zarte Brennnessel ist ein ausgezeichnetes Kräuterkraut. Die Stiele der alten.“ Brennnessel eignet sich genauso gut für die Herstellung von Stoffen wie Flachs. Ich habe meine Mutter sagen hören, dass Brennnesselstoff ihrer Meinung nach haltbarer sei als jedes andere Leinen.